BasisVorsorge - Fonds - Tarifdetails

» Verkaufsargumente
» Tarifdetails
» Angebot / Antrag

Tarif

Gothaer BasisVorsorge - Fonds aufgeschobene Rentenversicherung nach Tarif FR20-5
Aufgeschobene fondsgebundene Rentenversicherung.
Verschiedene Fonds von renommierten Kapitalanlagegesellschaften stehen für Ihre Fondsauswahl zur Verfügung. Eine Streuung des Beitrages ist auf bis zu zehn Fonds möglich

Leistungen ab Rentenbeginn:
Beginn der lebenslangen, monatlichen Rentenzahlung.

Leistung bei Tod vor Rentenbeginn und nach Rentenbeginn:
Im Todesfall vor Rentenbeginn, wird aus dem vorhandenem Fondsvermögen eine Hinterbliebenenleistung in Form einer lebenslangen (bzw. bei Kindern befristeten) Rente an die zulässigen Hinterbliebenen erbracht. Im Todesfall nach Rentenbeginn bzw. während einer vereinbarten Rentengarantiezeit wird eine lebenslange (bzw. bei Kindern befristete) Rentenleistung erbracht. Die Rentenleistung wird aus dem verfügbaren Kapital zur Verrentung an die zulässigen Hinterbliebenen bezahlt. Das zur Verfügung stehende Kapital bei der Verrentung entspricht den noch ausstehenden Renten der Rentengarantiezeit.

Dynamik - Tarif FR20-5
Eine dynamische Erhöhung von mindestens 5% und höchstens 10% des Beitrages kann vereinbart werden.

Ergänzungszahlung - Tarif FR20-5
Der Versicherungsnehmer hat, ausgenommen in der Auflösungsphase und der Verlängerungsphase, die Möglichkeit, bis zu zwölfmal pro Jahr eine Ergänzungszahlung ohne Gesundheitsprüfung vorzunehmen (Ausschöpfen der steuerlichen Höchstbeträge). Die Mindesthöhe für die Ergänzungszahlung beträgt 500 EUR

 

Außerplanmäßige Beitragserhöhung

Einmal pro Kalenderjahr kann der Beitrag ohne erneute Gesundheitsprüfung ab dem nächsten Beitragsfälligkeitstermin erhöht werden. Die letzte Erhöhung kann 5 Jahre vor dem planmäßigen Rentenbeginn vorgenommen werden. Die steuerlichen Grenzen für den Sonderausgabenabzug sind dabei zu beachten. Bei Zusammenveranlagung verdoppelt sich der Höchstbetrag. Bei jeder außerplanmäßigen Beitragserhöhung muss sich der Beitrag um mindestens 60 EUR pro Jahr erhöhen. Ansonsten gibt es keine Beschränkung in Bezug auf die maximale Höhe der Beitragserhöhung. Eine eingeschlossene BU-Beitragsbefreiung erhöht sich automatisch; eine BU-Rente wird nicht erhöht.

Überschussbezugsarten

  • bis Rentenbeginn - Tarif FR20-5: Erhöhung des Fondsguthabens durch Sofort-Überschussanteile
  • ab Rentenbeginn - Tarif FR20-5: Bonusrente: Die Gewinnanteile erhöhen die Rentenleistung des Vorjahres oder Gewinnrente: Erhöht (nicht garantiert) die Leistung zu Rentenbeginn.

 

Flexibler Rentenbeginn

  • Die Vorverlegungsphase: Die Gothaer BasisVorsorge - Fonds beinhaltet eine Vorverlegungsoption. Der Kunde kann damit den Rentenbeginn max. bis zum vollendeten 62. Lebensjahr vorverlegen und bleibt dadurch für seine persönliche Planung in höchstem Maße flexibel.
  • Die Auflösungsphase: Auch wer länger als ursprünglich geplant arbeiten möchte oder muss, benötigt Flexibilität. Der planmäßige Rentenbeginn kann um bis zu 7 Jahre hinausgeschoben werden

 

Berufsunfähigkeitsschutz

Die BasisVorsorge Fonds kann auch mit einer BU-Rente kombiniert werden. Besonderheit dieser Zusatzversicherung ist eine sogenannte Zwei-Topf-Strategie, die es ermöglicht, zu jedem Zeitpunkt die für die Altersversorgung und für die Risikovorsorge gezahlten Beiträge getrennt auszuweisen. Dies ist aus steuerlicher Sicht, insbesondere für die BasisVorsorge, entscheidend. Der Beitrag der BU-Rente darf 49% des Gesamtbeitrages nicht übersteigen. Das Guthaben aus dem Fondstopf erhöht bei Rentebeginn oder Tod oder die Leistung der Hauptversicherung.

 

Fonds und Anlagestrategien

Wir bieten unseren Kunden die jeweils passende Anlagestrategie: Für jeden Kundentyp das Richtige. So kann der Kunde seine private Altersvorsorge so individuell wie möglich und so sicher wie nötig gestalten.
Bei der Gothaer BasisVorsorge – Fonds fließen die Beiträge Ihrer Kunden in erstklassige Spitzenfonds und Anlagestrategien. Sowohl kostengünstige ETFs als auch aktiv gemanagte Fonds stehen zur Auswahl. Darüber hinaus bietenhinaus bieten wir professionelle Anlagestrategien.

 

Anlagestrategien

  • Top Select Strategien: Von Anlageexperten zusammengestellte attraktive Fondskombinationen.
  • Top Managed Strategien: Unsere Investmentprofis passen Ihre Anlage permanent der aktuellen Situation am Kapitalmarkt an.
  • Persönliche Anlagestrategien: Ihre Kunden können sich ihr Portfolio individuell aus über 50 Einzelfonds zusammenstellen. Insgesamt stehen Ihrem Kunden bei der individuellen Fondsauswahl erstklassige Investmentfonds aus unterschiedlichen Fondskategorien zur Verfügung. Der Anleger kann seinen individuellen Fondsmix nach eigenen Vorstellungen zusammenstellen. Es wird wie bei allen Anlagestrategien kein Ausgabeaufschlag erhoben. Ihr Kunde kann bis zu 10 Fonds miteinander kombinieren. Die Mindestbesparung pro Fonds beträgt 5 Euro bzw. 10% des Gesamtbeitrages und Fondswechsel sind unbegrenzt kostenfrei möglich.

 

Erstklassige Fondspartner

Hier finden Sie die FondspalettePDF zur BasisVorsorge - Fonds



Erstklassige Fondspartner der Gothaer
 

Ablaufmanagement

Auf Wunsch des Kunden kann der Wert der Fondsanlage in den letzten fünf Vertragsjahren abgesichert werden, indem die Investmentfonds höherer Risikoklassen Schritt für Schritt in Fonds mit geringerem Risiko umgeschichtet werden.
Der Vorteil: Der Kunde kann seinem Ruhestand beruhigter entgegensehen; denn kurzfristige Marktschwankungen werden dadurch gemildert. Das automatische Ablaufmanagement funktioniert nach einem transparenten mechanischen Verfahren. Aktiviert Ihr Kunde das automatische Ablaufmanagement nicht, wird er ab dem fünften Jahr vor dem planmäßigen Rentenbeginn jährlich an die Möglichkeit des kostenlosen Fondswechsels zur Umschichtung seines Fondsvermögens erinnert (Ablaufcheck).

 

Steuern

Die Gothaer BasisVorsorge erfüllt die gesetzlichen Produktvorgaben der "Neuen Leibrente analog GRV". Damit gehört sie als Produkt zur Schicht I und unterliegt auch den steuerlichen Regelungen mit der stufenweise Umstellung auf die nachgelagerte Besteuerung.

 

Beiträge

Für die Schicht I gilt 2020 ein Sonderausgabenabzugsbetrag (West) von 25.046 EUR (ledig) bzw. 50.092 EUR (verheiratet). Aufwände bis zu dieser Höhe wirken sich bis 2025 zunehmend stärker steuermindernd aus. Einmalbeiträge und Zuzahlung(en) sind ebenfalls steuerlich begünstigt. Der maßgebliche steuerfreie Anteil ergibt sich aus dem Kalenderjahr der Zahlung.

 

Schicht I : Sonderausgabenabzug Steuerfreier Anteil

2020 90%
2021 92%
2022 94%
2023 96%
2024 98%
2025 100%


Wer als Selbständiger 25.046 EUR (ledig) bzw. 50.092 EUR (verheiratet) im Jahre 2020 aufwendet, kann einen Abzugsbetrag von 90% steuerlich geltend machen. Das zu versteuernde Einkommen reduziert sich um 22.541 bzw. 45.082 EUR. Pflichtbeiträge von Arbeitnehmern zur gesetzlichen Rentenversicherung sowie von Pflichtversicherten zum Berufsständischen Versorgungswerken werden ebenfalls in der Schicht I berücksichtigt, so dass dort der Sonderausgabenabzug teilweise verbraucht ist. Der verbleibende Betrag kann mit der Gothaer BasisVorsorge ausgeschöpft werden. Selbst wenn ein Arbeitnehmer ein Bruttoeinkommen i.H.d. Beitragsbemessungsgrenze der GRV (West) von 80.400 EUR verdient, verbleibt ein interessantes Potenzial. Bei Gesellschafter-Geschäftsführern, die eine Anwartschaft auf bAV haben, wird der Höchstbetrag für Altersvorsorgeaufwendungen um einen fiktiven Gesamtbeitrag zur GRV gekürzt - unabhängig davon, ob die Anwartschaft durch eigene Beiträge finanziert wurde oder nicht (vgl. § 10 Abs. 3 Satz 3 EStG).

 

Berechnungsbeispiel 2020 - Ledige

  Arbeitnehmer Selbständige
Rentenversicherungs- pflichtiges
Einkommen
30.000 EUR 78.000 EUR (bis BBG) -
Beitragssatz GRV 18,60% 18,60% -
Pflichtbeitrag 5.580 EUR 14.508 EUR -
Ansetzbar: 90% vom Pflichtbeitrag 5.022 EUR 13.057 EUR -
abzüglich Arbeitgeberbeitrag
(50% vom Pflichtbeitrag)
2.790 EUR 7.254 EUR -
als Sonderausgaben abzugsfähig 2.232 EUR 5.803 EUR -
Maximal verbleibender Beitrag für Gothaer BasisVorsorge* 19.466 EUR 10.538 EUR 25.046 EUR
davon zusätzlich als Sonderausgaben abzugsfähig: 90% 17.519 EUR 9.484 EUR 22.541 EUR
* Differenz zwischen dem Höchstbetrag (25.046 EUR) und dem Pflichtbeitrag.

Schicht I: Besteuerungsanteil der Renten

2020 80%
2021 81%
2022 82%
2023 83%
2024 84%
2025 85%
2026 86%
2027 87%
2028 88%
2029 89%
2030 90%
2031 91%
2032 92%
2033 93%
2034 94%
2035 95%
2036 96%
2037 97%
2038 98%
2039 99%
2040 100%
|
|

Makler-Login

Benutzerkennung Passwort

Technische Hotline

Telefon 0221 308-36363
E-Mail Techn. Support

Newsletter