Tarifdetails Gothaer Sterbegeldversicherung

» Verkaufsargumente
» Tarifdetails

Zielgruppen

Alle gesetzlich versicherten Personen ebenso wie privat Versicherte. Ältere Personen haben erfahrungsgemäß ein offenes Ohr für die Problemstellung. Speziell Eheleute wollen ihren Partner bzw. ihre Partnerin versorgt wissen. Auch wollen sie ihren Kindern nicht finanziell zur Last fallen.

Versicherungs-, Leistungs- und Beitragszahlungsdauer

  • Höchsteintrittsalter 75 Jahre
  • Ablaufalter 102 Jahre
  • Beitragszahlung bis zum 85. Lebensjahr

Hinweis zur Berechnung des Eintrittsalters: Das Eintrittsalter ist mit dem tatsächlichen Alter identisch, wenn zum Versicherungsbeginn nicht mehr als 6 Monate seit dem Geburtsmonat vergangen sind. Das Eintrittsalter errechnet sich einfach nach der 6-Monats-Regel:

 
Beispiel zur Errechnung des technischen Eintrittsalters
Beginn 01.08.2015  
Geburtsdatum 16.12.1954  

Berechnung:
1. Schritt: 2015 08,
also
2014 20
(falls Geburtsmonat größer Beginnmonat: 1 Jahr abziehen, 12 Monate addieren)
abzüglich 1954 12  
Ergebnis: 60 J 08 M Technisches Eintrittsalter ist also 61 Jahre
2. Schritt:    
Anhand des ermittelten Eintrittsalter die gewünschte Versicherungssumme wählen und den entsprechenden Beitrag Mann/Frau in den Antrag eintragen.
Überschusssystem Verzinsliche Ansammlung
Karenzzeit/Wartezeit Bei Tod der versicherten Person in den ersten drei Versicherungsjahren (Wartezeit) werden die bis dahin eingezahlten Beiträge zurückerstattet. Stirbt die versicherte Person während der Wartezeit durch Unfall, so wird die vereinbarte Versicherungssumme fällig.
Gesundheitsprüfung Die Gothaer Lebensversicherung AG verzichtet auf eine Gesundheitsprüfung. Sie ist aber berechtigt, eine Prüfung zu verlangen oder den Antrag abzulehnen, wenn Sie Kenntnis von erkennbaren, erschwerten Risiken hat.

Häufige Fragen

  • Kann ich auch andere Modelle zur Beitragszahlungsdauer vereinbaren?
    Über den Antrag ist die Beitragszahlungsdauer bis zum 85. Lebensjahr vorgegeben. Wird eine abweichende Beitragszahlungsdauer gewünscht, so kann dieses über den Tarif T4 beantragt werden.
  • Kann ich eine 15.000 EUR übersteigende Versicherungssumme abschließen?
    Wird eine Versicherungssumme oberhalb von 15.000 EUR gewünscht, so kann dieses über den Tarif T4 beantragt werden. Der Antrag unterliegt wieder den normalen Annahmerichtlinien; d.h., eine Gesundheitserklärung der zu versichernden Person ist abzugeben. Ggf. folgt dieser dann eine weitergehende Gesundheitsprüfung.Sofern die gewünschte Versicherungssumme zwischen 5.000 EUR und 15.000 EUR liegt, kann der Universalantrag benutzt werden.
  • Was passiert, wenn der Versicherte tatsächlich das Ablaufalter von 102 Jahren erreichen sollte?
    In diesem Fall wird die Versicherungssumme fällig sowie die aufgelaufene Überschussbeteiligung sowie ggf. ein Schlussüberschussanteil. Der Kunde muss die Hälfte der Differenz zwischen Beitragssumme und Gesamtablaufleistung als Ertrag versteuern. Die Gothaer behält pauschal 25% Kapitalertragsteuer (zuzüglich Solidaritätszuschlag und evtl. Kirchensteuer) ein.
  • Was passiert, wenn der Kunde z.B. in höherem Alter die Beiträge, die er eigentlich bis zum Alter von 85 Jahren zahlen muss, nicht mehr aufwenden kann?
    Antwort: Der Vertrag wird dann wie jede andere Kapitalversicherung behandelt und der VN hat dementsprechend die gleichen Möglichkeiten. Egal ob er sich für die Beitragsfreistellung, die Reduktion der Versicherungssumme, die Stundung der Beiträge oder aber für die Kündigung des Vertrages entscheidet.
  • Können Beiträge zu Sterbegeldversicherungen als sonstige Vorsorgeaufwendungen geltend gemacht werden?
    Antwort: Nein, dies ist seit 2005 nicht mehr möglich.



 
|

Makler-Login

Benutzerkennung Passwort

Technische Hotline

Telefon 0221 308-36363
E-Mail Techn. Support

Newsletter