HomeAKTUELLGoWissen > gut beraten/IDD

Initiative gut beraten - Weiterbildung der Versicherungsvermittler in Deutschland

IDD / gut beraten / Weiterbildungsverpflichtung

Artikel 2 Abs. 1 Nr. 1 der Richtlinie (EU) 2016/97 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 20. Januar 2016 über Versicherungsvertrieb (Neufassung) (Insurance Distribution Directive, kurz IDD) besagt:

Versicherungsvertrieb bezeichnet die Beratung, das Vorschlagen oder Durchführen anderer Vorbereitungsarbeiten zum Abschließen von Versicherungsverträgen, das Abschließen von Versicherungsverträgen oder das Mitwirken bei deren Verwaltung und Erfüllung, insbesondere im Schadensfall, einschließlich der Bereitstellung von Informationen über einen oder mehrere Versicherungsverträge aufgrund von Kriterien, die ein Kunde über eine Website oder andere Medien wählt, sowie die Erstellung einer Rangliste von Versicherungsprodukten, einschließlich eines Preis- und Produktvergleichs, oder ein Rabatt auf den Preis eines Versicherungsvertrags, wenn der Kunde einen Versicherungsvertrag direkt oder indirekt über eine Website oder ein anderes Medium abschließen kann.

Mit dem Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/97 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 20. Januar 2016 über Versicherungsvertrieb und zur Änderung weiterer Gesetze (Drucksache 533/17) vom 30.06.17, das am 23. Februar 2018 in Kraft getreten ist, wurde von dem deutschen Gesetzgeber die notwendigen gesetzlichen Änderungen in der Gewerbeordnung sowie im Versicherungsvertrags- und im Versicherungsaufsichtsgesetz vorgenommen:
Zusätzlich zur bekannten Zielgruppe der Versicherungsvermittler werden zukünftig auch die unmittelbar oder maßgeblich am Versicherungsbetrieb beteiligten Personen des Innendienstes von Vermittlerbetrieben von der Weiterbildungsverpflichtung betroffen sein. Die Leitungspersonen eines Versicherungsunternehmens unterliegen ebenfalls der Weiterbildungsverpflichtung.

Betroffen sind die Angestellten am point of sale / point of advice, die Kundenkontakt haben und eine Empfehlung zu einer materiell-rechtlichen Änderung des bestehenden Versicherungsvertrages oder zu einem Neuabschluss abgeben (z. B. Aufnahme eines neuen Risikos, cross-, up- und down-selling).

 

gut beraten unterstützt Sie dabei, Ihre Weiterbildungsverpflichtung nach IDD zu erfüllen

gut beraten ermöglicht die Dokumentation der Bildungsaktivitäten unabhängig vom Bildungsanbieter.
Die Anforderungen des Gesetzgebers aus IDD und Umsetzungsgesetz werden schon jetzt anforderungskonform abgebildet, gleiches gilt für die Vorgaben aus der finalen VersVermV, sobald diese vorliegt.
Es erfolgt ein automatischer Versand eines Nachweises bei Erreichung der gesetzlichen Anforderung von 15 Stunden Weiterbildung (gut beraten Bescheinigung)
Die Anforderungen der EU-Datenschutzgrundverordnung werden durch gut beraten berücksichtigt.
gut beraten bietet qualitativen Support via Hotline und Mail zu allen Belangen rund um die WBD.

Bildungszeit

Um den gesetzlichen Anforderungen zur Weiterbildung zu genügen müssen alle vertrieblich Tätigen in Zukunft 15 Stunden an Bildungszeit pro Kalenderjahr nachweisen. Die Teilnahme wird in Form von Zeiteinheiten (Stunden, Minuten) dokumentiert.

Achtung: Für das Jahr 2018 sieht der aktuelle Entwurf der VersVermV keine Ausnahmeregelung vor. Um die Erfüllung der Weiterbildungsverpflichtung nachzuweisen benötigen Sie 15 Stunden an Bildungszeit.

Die bisher im gut beraten System gesammelten Weiterbildungspunkte bleiben also, umgerechnet in Bildungszeit, erhalten.

 

Wer kann ein Weiterbildungskonto eröffnen?

Grundsätzlich können alle vertrieblich Tätigen ein gut beraten Konto eröffnen, die der Weiterbildungsverpflichtung nach IDD unterliegen.

 

Wie funktioniert die Eröffnung eines Bildungskontos?

Hierfür wählen Sie einen akkreditierten Trusted Partner Basis aus. Sie beauftragen und bevollmächtigen diesen, ein Bildungskonto in der Weiterbildungsdatenbank für Sie zu eröffnen.

Wir freuen uns, dass die DMA diesen wichtigen Service zur Verfügung stellen kann. Dieser Service ist für Sie kostenfrei. Hier geht es direkt zur Kontoeröffnung bei der DMA .

 

Wie funktioniert die Bildungszeitgutschrift?

Wenn Sie eine Weiterbildung besuchen, teilen Sie die gut beraten-ID dem jeweiligen akkreditierten Bildungsdienstleister mit, damit dieser die Bildungszeit auf Ihr Bildungskonto buchen kann.

Um Bildungszeit für Gothaer Veranstaltungen gut geschrieben zu bekommen, teilen Sie der Veranstaltungsorganisation bitte einmalig Ihre gut beraten-ID mit. Wir buchen dann – vollständige persönliche Teilnahme vorausgesetzt - für alle Ihre Teilnahmen an Gothaer Veranstaltungen die entsprechende Bildungszeit automatisch auf Ihr Bildungskonto.

 

Weitere Informationen zur Initiative gut beraten

Hier zu gut beraten.de wechseln.

 

Makler-Login

Benutzerkennung Passwort

Technische Hotline

Telefon 0221 308-36363
E-Mail Techn. Support

Newsletter

E-Mail Adresse für Abo: